Sonja Bullen

Worte und Geschichten sind Geschenke

Das habe ich seit jeher so empfunden. Als Kind, während ich Lesen lernte, Theater spielte oder mir Geschichten ausdachte, aber auch später, als ich mich beruflich immer wieder mit dem Wort beschäftigte. Ob gesprochen, geschrieben oder gesungen. 

Als Logopädin, Poesietherapeutin, Autorin und Singleiterin trage ich Worte in die Welt, und verhelfe Menschen dazu, selbst ihrer ureigenen Poesie zu folgen. 

Alltag

Es kann sich so anfühlen, als würde die Welt sich immer schneller drehen. Dass ich die Zeit gerne festhalten würde und präsenter sein möchte in meinem Alltag, in dem manchmal alles nur so vorbeizuziehen scheint vor lauter Pflichten.

Doch wie geht das?

 

Zum Beispiel über kreative Geschenke, die wir uns machen. Täglich. Indem wir das festhalten, was uns am Wichtigsten ist, was uns berührt, was uns glücklich macht. Das Schreiben, Aussprechen, Singen, Gestalten nährender Momente, Gedanken, Ideen, kann den Alltag in einer Form bereichern, die kleinen Wundern die Tür öffnet. Immer wieder. Denn in Wirklichkeit stehen die Schlange, wenn wir sie nur einlassen.